„Briefe in die chinesische Vergangenheit“ von Herbert Rosendorfer

Literatur - Poesie Unterhaltung

Einer der herrlichsten Romane, die je über München geschrieben worden sind, feiert heuer sein 35-jähriges Jubiläum:
„Briefe in die chinesische Vergangenheit“, verfasst von Herbert Rosendorfer.
Mittels eines Zeitkompasses springt der kultivierte, gebildete und wissenschaftlich sehr interessierte Mandarin Kao-tai aus dem China des 10. Jahrhunderts mitten ins 20. Jahrhundert nach München

[Freidenkerin.com] …