Eslarn – News: Panzermarsch durch Eslarn!

Eslarn aktuell News

Die Panzerbrigade 12 bzw. deren Oberviechtacher Ableger und Patenkompanie der Marktgemeinde Eslarn hat echt Vertrauen in deren Gerätschaften. Heute gegen 17.10 h „marschierten“ – so heißt es militärisch korrekt – zwei Panzer und mehrere Begleitfahrzeuge vom „Waffenschau-Platz“ an der Brennerstrasse, über die enge Stiftungsgasse und die Ludwig-Müller-Strasse, den Tillyplatz und die Kreisstrasse „Tillystrasse – Kirchenstrasse“ zur Verladung irgendwo in oder außerhalb der Marktgemeinde ab. Nichts Besonderes, es gab bei unserem, im EG mit fünf „schwimmend aufgehängten“ großflächtigen Schaufenstern ausgestatteten Redaktionsgebäude nicht einmal die ansonsten immer wieder üblichen Erschütterungen. Was aber war mit den Personen, vor allem auch Familien die entlang dieser Straßenzüge von bzw. zum Festareal bei der HsNr. 30 der Brennerstrasse unterwegs waren?

Diese wunderten sich nicht schlecht, denn dort einen nicht dafür hinreichend abgesicherten Ort marschierende Kettenfahrzeuge sieht man selten genug. Da scheinen einige von Eslarns bekannten „Unverbesserlichen“ den für diese kleine Heeresschau Verantwortlichen problematisch überredet zu haben die Geräte nicht gleich beim Feuerwehr-Areal in der Brennerstrasse zu verladen. Nicht auszudenken wäre hier auf diesem sicherlich ungenehmigten Marsch ein Unglück geschehen. Da wir dieszbgl. mittlerweile auch einige Anfragen erhalten haben, werden wir uns mal erkundigen ob so etwas noch einmal passieren kann. Wären die Marschierenden nämlich falsch abgebogen, dann stünden die jetzt vielleicht schon auf tschechischem Hoheitsgebiet, und so etwas wäre natürlich nicht opportun. Man sollte schon wissen wer die Truppen befehligt, denn wenn es von Eslarn aus ist könnten sich durchaus einmal Panzer nach Tschechien verirren. 😉