Eslarn – Wirtschaft: Nicht einmal ein Warenautomat scheint sich zu „rechnen“?!

Eslarn aktuell Essen Information Informative News Orte und Regionen Verbraucherschutz Wirtschaft

Hier mal ein aktuelles Bild vom ersten Warenautomaten der jemals auf Eslarner Gemeindegebiet stand. Vor gut einem dreiviertel Jahr aufgestellt, hätte er sich doch mehr Beliebtheit erfreuen dürfen. Schon wenige Wochen nach Erstbestückung mit geblisterten Wurst- und Fleischpackungen folgten die ersten leicht alkoholischen Getränke, aka Bierflaschen.

Trotzdem scheint sich das Teil nicht zu rechnen, denn von geblisterten Wurst- und Fleischpackungen ist – auch wenn diese Saison übergreifenden gekauft würden – schon nichts mehr zu sehen.

Sind wir mal ehrlich: Für örtliche Gastronomiebetriebe dürfte es sich kaum rechnen hier was für den Wiederverkauf zu erstehen, und zufällig durchreisende Leute müssten den etwas abseits stehenden Automaten erst einmal entdecken, und dann notwendiges Equipment dabei haben, sich Fleisch oder Wurst zuzubereiten. Dann fehlt auch noch die Möglichkeit Brot oder Semmeln zu erhalten.

Aber was unternimmt man als kommunal verantwortlich nicht alles, um nur ja nicht eine Vermietung auch in der Marktgemeinde Eslarn sozusagen „an allen Ecken und Enden“ leerstehenden Ladengeschäfte herbei führen zu müssen, aber dennoch eine Verkaufsstelle für das mittlerweile schon Sagen umwobene „kommunal nah gebraute“ Bier vorgeben  zu können.

 

Verfasst von: Reiner Neid (DEEZ-Beauftragter für Wirtschaft und Bier)