N-ERGIE hebt nach fünf Jahren Stabilität die Wasserpreise an – Pressemitteilung der N-ERGIE AG

Gesellschaft Information Informative Miscellaneous News Orte und Regionen Pressemitteilungen

Nach fünf Jahren Preisstabilität
N-ERGIE hebt die Wasserpreise an

Nach fünf Jahren Preiskonstanz passt die N-ERGIE zum 1. Januar 2022 die Preise für Trinkwasser an. Sie steigen um durchschnittlich 8,6 Prozent – ein Liter kostet damit künftig knapp 0,23 Cent.

Die neuen Preise im Detail: Der Arbeitspreis pro Kubikmeter (1000 Liter) Wasser steigt von 2,10 Euro auf 2,28 Euro. Auch der Grundpreis wird etwas angehoben: zum Beispiel für die meistverwendete Zählergröße von 70,42 Euro auf 76,55 Euro jährlich.

Für einen Drei-Personen-Haushalt in einem Mehrfamilienhaus wird sich der Mehrpreis insgesamt auf rund 28 Euro im Jahr belaufen.

Hohe Investitionen in die Qualität

Die N-ERGIE investiert laufend in ihr Wassernetz. Für die kommenden Jahre 2022 bis 2026 hat sie Sanierungsarbeiten und Erneuerungen in Höhe von etwa 30 Mio. Euro im Wassernetz geplant, um die sehr hohe Qualität des Nürnberger Trinkwassers nachhaltig zu sichern.

Das Nürnberger Trinkwasser wird regelmäßig und streng kontrolliert. Jährlich finden rund 30.000 Einzeluntersuchungen im eigenen Wasserlabor statt. Zudem betreibt die N-ERGIE eine nachhaltige Wasserpolitik: durch aktive Wasserschutzpolitik werden Schadstoffbelastungen des Grundwassers soweit wie möglich vermieden. Landwirtschaftliche Betriebe erhalten im gesamten Wasserschutzgebiet Ausgleichszahlungen für grundwasserverträgliche Landwirtschaft.

Trinkwasser ist Lebensmittel Nummer 1

Laut der TWIS-Studie zur Wasserqualität beurteilen 89,9 Prozent der Nürberger*innen die Qualität ihres Trinkwassers als gut oder sehr gut. Somit wird das Trinkwasser in Nürnberg noch besser bewertet als im Bundesdurchschnitt. Hier ergibt die Befragung in 88,7 Prozent der Fälle eine gute oder sehr gute Bewertung erhält. Auch den Service der N-ERGIE als Wasserversorger bewerten die Nürnberger*innen mit 83,7 Prozent überdurchschnittlich oft als sehr gut und gut.

Wasser ist nicht nur das Lebensmittel Nummer 1, sondern auch besonders preisgünstig: Für einen Euro bekommt man etwa 450 Liter Leitungswasser, aber nur zwei bis fünf Flaschen Mineralwasser.

Kundeninformation

Über die Preisänderungen informiert die N-ERGIE über Anzeigen in den Tageszeitungen. Auch auf ihrer Internetseite www.n-ergie.de veröffentlicht sie die neuen Preise.

Die Abschläge werden entsprechend in der Jahresabrechnung angepasst. Die Jahresrechnung enthält jeweils einen entsprechenden Hinweis.

Fragen und Kontakt:
www.n-ergie.de/kontakt
Telefonisch 0800 1 008009 (kostenfrei) Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr Samstag 8:00 bis 13:00 Uhr

[7. Dezember 2021 um 14:16 h]