Umfangreiche Bauarbeiten in der Nürnberger Kilianstraße – Pressemitteilung

Energie Information Informative Miscellaneous News Orte und Regionen Pressemitteilungen Verbraucherschutz Wirtschaft

Umfangreiche Bauarbeiten in der Nürnberger Kilianstraße
Einbahnstraßen-Regelung zwischen Kleinreuther Weg und Äußerer Bucher Straße

Längerfristige Bauarbeiten in der Nürnberger Kilianstraße: Die N-ERGIE Netz GmbH beginnt am Dienstag, 19. April 2022 mit dem zweiten Bauabschnitt zur Erneuerung zweier Hochspannungskabel.

Die Bauarbeiten erfolgen zwischen dem Kleinreuther Weg und der Äußeren Bucher Straße auf einer Länge von ca. 400 Metern. Die Baustelle wird auf der Fahrspur Richtung Osten eingerichtet, aufgegraben wird der Bereich um den Gehweg und die Parkbuchten. Ein- und Ausfahrten werden währenddessen freigehalten bzw. überbrückt. Der Abschluss der Bauarbeiten ist inklusive der anschließenden Sanierung der Fahrbahn durch SÖR für Ende Oktober vorgesehen.

Einbahnstraße Richtung Osten – Umleitung über den Nordring

Die Bauarbeiten beginnen im Bereich der Kreuzung Kilianstraße / Kleinreuther Weg und erfordern zwischen dem 19. April und dem 16. Mai 2022 eine Sperrung des Kleinreuther Wegs.

Ab Montag, 16. Mai wird die Kilianstraße zwischen Kleinreuther Weg und Äußerer Bucher Straße halbseitig für den Verkehr gesperrt. Es gilt eine Einbahnstraßenregelung in östlicher Fahrtrichtung (Richtung Nordostbahnhof). In Richtung Westen (Richtung Erlanger Straße) wird der Verkehr über den Nordring umgeleitet.

Auswirkungen auch auf den ÖPNV: Buslinie 47 betroffen

Die Anwohner*innen in der Kilianstraße und der Äußeren Bucher Straße, in der zwischen September und November ebenfalls Bauarbeiten stattfinden werden, wurden im Vorfeld persönlich über die anstehenden Maßnahmen und deren Auswirkungen informiert.

Als Ausgleich für die abgesperrten Parkbuchten ermöglicht die N-ERGIE Netz GmbH mit temporären Markierungen das Parken im Baufeld, wann immer es die Arbeiten zulassen. Von den Bauarbeiten in der Kilianstraße ist auch der öffentliche Nahverkehr betroffen: Auf der Buslinie 47 der VAG werden die Haltestellen Michaelstraße und Kleinreuther Weg verlegt, bzw. entfallen diese teilweise. Weitere Informationen hierzu unter www.vag.de.

Mehr Straßenbäume für die Kilianstraße

Die Maßnahme erfolgt in enger Abstimmung mit SÖR, der im Anschluss an die Verlegung der neuen Versorgungsleitungen die Fahrbahn im betroffenen Bereich grundlegend saniert.

Bereits im vergangenen Jahr mussten als Vorbereitung für die Baumaßnahme vier Bäume gefällt werden. Sobald die in diesem Bereich verlaufenden Hochspannungsleitungen erneuert sind und die Fahrbahn neu gestaltet wird, werden an gleicher Stelle vier neue Bäume gepflanzt. Zusätzlich entstehen in der Kilianstraße drei neue Standorte für Straßenbäume, sodass sich der Baumbestand dort insgesamt erhöht.

Teil einer umfassenden Sanierungsmaßnahme

Der Austausch der Hochspannungskabel in der Kilianstraße ist Teil einer umfassenden Sanierungsmaßnahme, für die Versorgungssicherheit Nürnbergs: Bis 2023 erneuert die N-ERGIE Netz GmbH ihr rund 4,4 Kilometer langes 110-kV(Kilovolt)-Hochspannungskabelsystem zwischen dem Umspannwerk Horneckerweg und dem Kabelendmast in der Bamberger Straße komplett.

Die N-ERGIE Netz GmbH versucht die Einschränkungen auf das Notwendigste zu beschränken und bittet alle Anlieger*innen und Verkehrsteilnehmer*innen Verständnis.

[11. April 2022 um 13:28]