Eslarn – solidarisch: Ein wenig geht immer, wenn man Leuten helfen will?

Eslarn aktuell Gesellschaft Information Informative Inspiration LifeStyle News News & Politics Orte und Regionen Politik aktuell Verbraucherschutz Wirtschaft

Gucken Sie mal! Wir wollen hier wirklich niemanden „vorführen“. Aber es ist schon wichtig aufzuzeigen, wie es denn läuft. So kann man Leuten mit einer öffentlichen Baustelle Schaden zufügen, aber ganz andere Leute indirekt finanziell unterstützen. Was Sie auf dem Bild sehen ist ein seit einigen Monaten auf einem sonst ungenutzten Privatgrundstück eingerichtetes Materiallager eines Bauunternehmens. Eingentlich unnütz, da das Bauunternehmen wesentlich höher wertiges Material seitdem sprichwörtlich „offen auf der Strasse lagerte“. Aber mit diesem exklusiven Materiallager – wir haben noch bessere Bilder, keine Sorge – kann man den Eigentümer:innen dieser Fläche eine ganze Menge Geld „nebenbei zukommen“ lassen. Glauben Sie es uns, die paar tausend Euro (so viel dürften es durchaus sein) fallen nicht ins Gewicht. Da frägt niemand nach, weil es mutmasslich schon immer so gehandhabt wurde, und andere vielleicht noch viel mehr bekommen. Klar, letztlich Steuergelder und nicht aus dem Ort selbst kommend. Denn seit einigen Jahren reicht die Rückführung aus der Einkommenssteuer gerade mal  so um die Verwaltung des Ortes am Laufen zu halten.