Eslarn – Tradition: Herzlichen Glückwunsch dem Fritz’n Schorsch zum 95sten Geburtstag

Entertainment Environment Eslarn aktuell Gesellschaft Gesundheit - HealthCare History LifeStyle Medien-News Miscellaneous News Orte und Regionen Politik aktuell Unterhaltung Wirtschaft

Ja, er ist auch Eslarns Kommunbraumeister, und ohne seine Mithilfe hätte man 2003 – unmittelbar nach der Machtübernahme der SPD in Eslarn – das Kommunbrauen endgültig aufgeben müssen. Eigentlich war es ja so, dass man Georg Zierer sen. damals bereits in den Ruhestand schicken und einen anderen Kommunbraumeister ernennen wollte. Wir, im Juni 2003 gegründet, berichteten davon in einem Exklusivinterview mit ihm.

Der Fritz’n Schorsch  ist jetzt wie man liest auch noch „gut“ für eine Musikkapellen-Neugründung, die bisher nicht so konnotierte „Brauhauskapelle“.

Wie es sich liest steht bald die Neuwahl eines Braumeisters an. Also auf liebe Eslarner:innen, bzw. wenn man Eslarns ersten Bürgermeister und  dessen Pesonalwahlprocedere Glauben kann (Hier in  Form eines Antwortschreibens in etwas anderer Sache hinterlegt!)  wird es ein ordnungsgemässes in Eslarn vielleicht so noch nie dagewesenes Berufungsverfahren geben.

Übrigens, eine kleine Richtigstellung. Das Stamm(wirts)haus der Fritz’n in Eslarn war nicht das heutige Rat- und frühere Wirtshaus „Zum Goldenen Löwen“, sondern das spätere und heute noch bestehende Gasthaus Hierold (Richtig, auch mit Roßmetzgerei!). Gucken Sie falls bei Ihnen verfügbar ruhig mal wieder ins Eslarner „Häuserbuch“.