Verwaltungsgemeinschaft Dormitz setzt auf Elektromobilität – Pressemitteilung der N-ERGIE

Energie Environment Information Informative News Orte und Regionen Pressemitteilungen Wirtschaft

(Foto: © N-ERGIE) (v.l.): Die Verwaltungsgemeinschaft Dormitz setzt auf Elektromobilität – Markus Haas (Haas & Söhne Automobil GmbH), Nicky Weber (Geschäftsleiter Verwaltungsgemeinschaft Dormitz), Michael Bayer (1. Bürgermeister Hetzles), Gertrud Werner (1. Bürgermeisterin Kleinsendelbach), Holger Bezold (1. Bürgermeister Dormitz) und Christian Vogler (Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE) bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs.

 

Verwaltungsgemeinschaft Dormitz setzt auf klimaschonende Elektromobilität
N-ERGIE unterstützt Kommunen finanziell

Um Kommunen den Einstieg in die Elektromobilität zu erleichtern, unterstützt die N-ERGIE mit einer Vielzahl von Angeboten. Unter anderem wird die Anschaffung von reinen Elektrofahrzeugen gefördert. Die Verwaltungsgemeinschaft Dormitz macht von diesem Angebot Gebrauch und hat sich ein Elektrofahrzeug angeschafft.

Das Programm der N-ERGIE sieht eine finanzielle Unterstützung bei Kauf oder Leasing eines E-Fahrzeugs vor. Die jeweilige Kommune bringt einen Werbeaufkleber an die neu erworbenen E-Fahrzeuge an und erhält 50 Euro Zuschuss pro Monat und Fahrzeug. Der Zeitraum ist auf maximal vier Jahre begrenzt.

In der Verwaltungsgemeinschaft Dormitz unterstützt die N-ERGIE einen Fiat 500e. Das neue Fahrzeug kann von allen Mitarbeitenden der zugehörigen Gemeinden Dormitz, Hetzles und Kleinsendelbach genutzt werden.

Seit dem Jahr 2017 hat N-ERGIE mit ihrem Programm die Anschaffung von bereits über 40 kommunalen E-Fahrzeugen im gesamten Netzgebiet der N-ERGIE begleitet.

Elektromobilität bei der N-ERGIE
Die N-ERGIE ist Treiber einer regionalen und ganzheitlichen Energiewende. Deshalb ist die Förderung der klimaschonenden Elektromobilität fest in der Konzernstrategie verankert. Ihren eigenen Fuhrpark stellt die N-ERGIE sukzessive auf Elektrofahrzeuge um. Derzeit setzt sie bereits rund 150 Elektroautos für Dienstfahrten ein.