Eslarn – Gesellschaft. Senior:innen-Stammtisch der Anton-Bruckner-Musikschule ein voller Erfolg!

Creative Tips Education Entertainment EU EU - LEADER plus Food Gesellschaft Gesundheit - HealthCare History ILE - Integrierte Ländliche Entwicklung Information Informative LifeStyle Medien-News Miscellaneous News News & Politics Orte und Regionen Veranstaltungen Vereine Wirtschaft

Heute nach einiger Zeit ein weiterer offizieller Eigenbericht der Marktgemeinde Eslarn zum ersten Senior:innen-Stammtisch, den das neue Eslarner Quartiersmanagement unter Federführung der Anton-Bruckner-Musikschule Eslarn e. V. neben deren allmonatlichem Brotbacken organisierte. Sieht zugegebenermassen gut aus. Wobei sich das „Biererlebnis Kommunbrauhaus“ auch hervorragend für Werbefotos eignet, wenn die diversen Stellagen richtig angeordnet sind. Dazu wurde es unseres Erachtens gebaut, um Eslarns Hausgebrautes vermarkten zu können.

Noch erinnert die Beteiligung von Eslarns Community eher an die eines Samstag vormittäglich besuchten Bistros mit Außenbewirtschaftung. Aber auch das kann noch werden. Zu einer Steigerung der Lebensfreude wird diese neue Einrichtung des Senior:innen-Stammtisch sicherlich beitragen, kommen doch damit wieder einmal für einige Zeit Fördermittel in den Ort, und auch der Umsatz hausgebrauten Bieres kann gesteigert werden.

“ Die Besucher baten beim ersten Stammtisch darum, die künftigen Treffen auf den Nachmittag zu legen. Diesem Wunsch kommen die Quartiersmanagerin und die Anton-Bruckner-Musikschule gerne nach und plant den nächsten Stammtisch am 3. Dezember erst ab 11 Uhr. Beim nächsten Stammtisch sollen auch mit den Gästen zusammen Motto-Ideen für die künftigen Treffen gesammelt werden. Die Quartiersmanagerin Petra Brenner und das Team der Anton-Bruckner-Musikschule freuen sich erneut auf eine rege Teilnahme und jede Menge Vorschläge.“ (aus dem Online-Bericht, Hervorhebungen durch uns)

Quelle: onetz.de – Direktlink

Der einleitende Spruch entstammt übrigens einem Tiroler Volkslied, entstanden um 1867. Der Text erzählt von Zusammenhalt, Verbundenheit, Seelenverwandtschaft und Liebe. Komponist und Textdichter sind unbekannt. Es ist auch  hier und hier zu finden. Sie können also zuhause schon mal proben.

Psst:

Wir warten jetzt noch auf die erstmalige Weihnachts- und eine Silvesterfeier für alleinstehende Senior:innen in der Marktgemeinde Eslarn. So etwas hat es bisher noch nie gegeben, würde aber zeigen, dass man wirklich Interesse hat sich um Senior:innen zu kümmern. Unbestritten „kosten“ aber solche speziellen Veranstaltungen wichtige Zeit und vor allem Geld, welches man ohne so etwas durchaus auch anders verwenden kann. 😉