Eslarn – Finanzen: Es gibt Geld vom Freistaat, doch beinahe hätten die Bürger:innen zu viel bezahlt!?

Education Eslarn aktuell Gesellschaft Information Informative Inspiration News News & Politics Orte und Regionen Politik aktuell Verbraucherschutz Vereine Wirtschaft

Guckt mal, da kommen ja wieder einmal die Schlüsselzuweisungen an die Städte und Gemeinden, auch in der Oberpfalz. Ja, auch an die Marktgemeinde Eslarn! Mehr wie je zuvor, denn so lässt sich vermuten, es soll ja auf die kommende Landtagswahl eingestimmt werden. Die Stadt Weiden in der Oberpfalz bekommt wie immer „das Meiste“, denn die hatten sich die letzten beiden Jahrzehnte unter SPD-„Regierung“ ein wenig zu viel gegönnt, und gedacht man könnte es mit Cheb oder gar Praha „aufnehmen“. Man soll jemandem sogar zig Millionen Euro Steuerschulden nahezu „geschenkt“ haben.

Beinahe hätte die Marktgemeinde Eslarn aber „halsüberkopf“ die Kostenverteilung der neuen Kläranlage beschlossen, und den Bürger:innen unnötige Zuzahlungen aufgehalst. Die Schlüsselzuweisung hätte dann der Schaffung neuer Arbeitsplätzchen, und so manchem weiteren unnötigen Luxusprojekt gedient? Nicht ausgeschlossen, denn in den Vorjahren war es so gelaufen, und … wie es aussieht hatte ein CSU-Bürgermeister Georg Hansl keine „horrenden Schulden hinterlassen“.

Quelle: onetz.de – Direktlink