„die Toleranz“ von Ewald Eden

die Toleranz ist viel weniger als gemeinhin behauptet wird, und viel mehr als das, was sie im Verständnis plappernder Mäuler jemals sein kann. Toleranz ist die Brücke zwischen sich Fremdsein und sich verstehen. Auf der einen Seite betreten wir die Brücke aus zwei Richtungen kommend mit einem uns fremden Geschöpf, und streben beide über einen […]

Continue Reading

WortHaus – Herzklopfen v. Ewald Eden

Seltsam was Schicksal mit Menschen so macht – es läßt sie schweben – es läßt sie fliegen, es läßt sie vor Herzklopfen Herzklopfen kriegen, es zeigt ihnen die Sonne in stockdunkler Nacht. Es führt sie trocken durch prasselnden Regen – es schützt sie vor stechenden Worteshieben,   Weiterlesen …

Continue Reading

Wehe Du hast einen Kater … von Ewald Eden

Wehe Du hast einen Kater … Monika und Werner – ein bißchen katzenverrückt darf man wohl sagen. Wenn sie nicht inmitten eines großen Haufens hoher Backsteinhäuser wohnen würden, hätten sie sicher ein Katzenparadies. So aber haben sie bloß eines dieser Herrgottstiere mit grünen Augen – den rotbunten Meikel. Irgendwo auf Werners Reisen ist Meikel, damals hatte […]

Continue Reading

das Leben. von Ewald Eden | Objekt Nr. 86 567 482 … von Ewald Eden

das Leben. 9. August 2021 / https://christinvonmargenburg.wordpress.com/ Photo by Ricardo Esquivel on Pexels.com   Wolken schieben, reißen, fliegen weiß und grau und violett […] Weiterlesen … Objekt Nr. 86 567 482 … 9. August 2021 / https://christinvonmargenburg.wordpress.com/ Objekt Nr. 86 567 482 … Der gläserne Mensch in all seinen Farben erfreut die Schnüffler an den Hebeln […]

Continue Reading

„Briefe in die chinesische Vergangenheit“ von Herbert Rosendorfer

Einer der herrlichsten Romane, die je über München geschrieben worden sind, feiert heuer sein 35-jähriges Jubiläum: „Briefe in die chinesische Vergangenheit“, verfasst von Herbert Rosendorfer. Mittels eines Zeitkompasses springt der kultivierte, gebildete und wissenschaftlich sehr interessierte Mandarin Kao-tai aus dem China des 10. Jahrhunderts mitten ins 20. Jahrhundert nach München [Freidenkerin.com] …

Continue Reading